Die rotgrüne Stadtregierung in Wien hat als eine der ersten Großtaten den Weiterbau der S1, das ist die Schließung des Straßenringes um Wien, verschoben. Stattdessen hat man sich den Ausbau des Radwegenetzes auf die Fahnen geschrieben. Das ist ja sehr gut!